top of page
  • Griechische Weine

Der beste Carginan der Welt?

Der „dry January“ ist nun schon ein paar Tage vorbei und so wird es Zeit, auch mal wieder etwas über Wein zu schreiben. Und da haben wir noch etwas aus dem alten Jahr 2022 nachzutragen. Denn für den letzten griechischen Wein des Jahres 2022 gab es nochmal etwas Besonderes und darüber soll noch berichtet werden.

Dem Anlass entsprechend, entschieden wir, nochmals einen Griechen gegen einen internationalen „icon wine“ antreten zu lassen, nämlich einen der besten Carignan-Weine, die es auf dem Markt gibt, den Vigno Tequilemu Vineyard Field Blend 2018 von Garage Wine Co, aus dem Maule Valley, Chile. 99 Robert-Parker-Punkte sind natürlich erstmals sehr beeindruckend!


Der ΡΟΕΣ Carignan Vielles Vignes 2018 vom Ktima Oinotropai kann aber auch auf, für Griechenland wohl einzigartige, alte Reben (ca. 40 statt 70 Jahre, aber immerhin) verweisen und kommt sogar von einer noch kleineren Fläche (0,4 statt 0,75 Ha). Yiannis Karakasis MW hatte dem Wein ein Jahr nach der Ernte immerhin 90+ Punkte gegeben, der ebenfalls griechische Weinkritiker Simos Georgopoulos war mit 9/10 Punkten und dem Urteil, es handle sich um einen der momentan interessantesten griechischen Weine aus internationalen Rebsorten noch enthusiastischer.


Der Vergleich der beiden Weine war dann in der Tat auch sehr faszinierend. Beide kommen sie schließlich nicht aus Ländern, für welche diese Rebsorte typisch wäre, denkt man doch eher an das Priorat oder Südfrankreich, wenn man von Carignan hört. Damit hört die Gemeinsamkeit aber auch schon auf. Der Vigno 2018 ist ein unglaublich kühler, geradezu schon unterkühlter, Wein. Nur 13% Alkohol, eine kräftige Säure und deftiges Tannin machen diesen Wein nicht gerade zugänglich und erklären, weshalb die nicht-professionellen Kritiker auf Cellartracker.com mit dem Wein teilweise so ihre Schwierigkeiten haben. Er ist aber nicht verschlossen, eher in-your-face herausfordernd. Gibt man dem Wein jedoch mehr Zeit, zeigt er seine wahre Größe. Denn trotz dieser Sperrigkeit macht er mit enormer Saftigkeit letztlich doch immer wieder Lust auf mehr und lässt immer wieder subtile Noten erahnen. Daher: großartige 94 Punkte.


Der ΡΟΕΣ 2018 tritt da ganz anders, aber ebenfalls auf keinen Fall leise, auf! Die 15,5% Alkohol sind überhaupt nicht versteckt, sondern schlagen einem zusammen mit nussigen Aromen gleich entgegen. Dazu kommt aber eine trotzdem gute Säure, eine sehr ordentliche Portion Frucht – und vor allem ein Abgang, der sich in seiner Länge überhaupt nicht vor dem internationalen Kultwein verstecken muss. Auch dieser Wein verdient daher großartige 94 Punkte.


Weine, die man unbedingt getrunken haben muss? Nein. Eher was für Freaks, die sich gerne herausfordern lassen. Für Carginan-Fans sind sie hingegen sogar ein Muss – und gerade im Vergleich getrunken unglaublich spannend.

2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 comentários


Jörg Hoffmann
Jörg Hoffmann
19 de fev. de 2023

Sehr interessanter Vergleich, zumal Carignan ja keine typische Rebsorte für Griechenland ist. Doch: wo erhält man den Wein? Nur von der Ktima direkt??

Curtir
Griechische Weine
Griechische Weine
30 de mai. de 2023
Respondendo a

Entschuldigung, der Kommentar war irgendwie bei mir untergegangen. Ja, der Wein wird soweit ich weiß nichtmal in lokalen Geschäften angeboten, sondern nur an die Gastronomie in der Gegend verkauft (z.B. Costa Navarino). Vom Flughafen Kalamata aus ist man sehr schnell beim Weingut, die Besitzer sind unglaublich gastfreundlich. Ich hatte mit ihnen digital immer über Instagram Kontakt und das lief sehr gut. Ich weiß nicht, ob sie auch ins Ausland liefern auf Anfrage. Wenn man sich für die Rebsorte und Griechenland interessiert, lohnt sich Nachfragen aber sicher. Denn genau: für Griechenland ist das eben gar nicht typisch.

Curtir
bottom of page